Willkommen beim Traditionsverein von der Lahn.....

„Erstes Hallenturnier der F-Jugend der TUS NASSOVIA NASSAU der Wintersaison 2016/17 in Nastätten“

Am Sonntag, dem 27.11.2016 fand in Nastätten das erste Hallenturnier der F-Jugend für die Wintersaison 2016/17 statt. Es war ein reguläres Turnier, das heißt, nicht jede Mannschaft einer Gruppe musste gegen alle Mannschaften der Gruppe spielen. Gespielt wurde in zwei Gruppen. Die erste Gruppe spielte von 10 bis 12.30 Uhr, die zweite Gruppe von 13 bis 16.15 Uhr.
Nassau spielte in der zweiten Gruppe.
Folgende Mannschaften waren am Start:
JSG Dachsenhausen, JSG Oelsberg, JSG Osterspay I,  JSG Osterspay II, TUS Nassovia Nassau, JSG Nastätten I  und JSG Nastätten II .
Um ca. 13.00 Uhr begann das Turnier. Es wurden vier Spiele a 12 Minuten ausgetragen. Gespielt wurde mit fünf Feldspielern und einem Torwart.
Unsere Mädchen und Jungen kamen mit dem Spiel in der Halle sehr gut zurecht. Sie gewannen alle Spiele souverän.
Die Torschützen der 12 Treffer waren Marlon Schadeck, Lars Ole Brandstetter und Lias Ben Fries.. Auch die übrigen Feldspieler bildeten eine geschlossene Einheit. Ein Gegentor konnte der Tormann Michel Gessert  leider nicht verhindern, er zeigte aber ebenfalls großen Einsatz. Erfreulich ist, dass die Spieler in allen Positionen also Sturm, Mittelfeld und Abwehr eingesetzt werden können.
Es gab es keine Siegerehrung am Ende des Turniers, sodass die Mannschaft nach dem ihrem letzten Spiel nach Hause fahren konnte.
Alle freuen sich schon auf die nächsten Turniere, die ab Februar 2017 stattfinden werden.

„letztes Fußballspiel der F-Jugend der TUS NASSOVIA in der Saison 2016/17“

Am Sonntag, dem 20.11.2016 trennten sich die Spieler der F-Jugenden der TUS NASSOVIA NASSAU und  der JSG Oelsberg 2 bei einem ausgewogenen Spiel unendschieden mit 2:2. Torschützen waren Marlon Schadeck und Lars Ole Brandstetter. Es war zugleich das letzte Spiel der Saison 2016/17.
8 gewonnene, 1 verlorenes und 1 unendschiedenes Spiel ist die Bilanz der Saison.
Zu Beginn der Saison waren einige neue Spielerinnen und Spieler hinzu gekommen. Besonders erfreulich ist der Einsatz unserer Spielerin Mia Gessert, die gerade im letzten Spiel den gegnerischen Jungs Paroli bot und manchen zur Verzweiflung brachte.
Als Fazit der Saison kann man sagen, die Spielerinnen und Spieler der F-Jugend haben sehr viel gelernt. Dies ist dem unermüdlichen Einsatz ihrer Trainer zu verdanken.
Nun kommt die Winterpause und somit stehen 3 Hallenrunden auf dem Plan. Man wird sehen, wie sich alles weiter entwickelt, zumal in der Halle zu spielen ganz anders sein wird wie im Freien.
Weiter so, Mädchen und Jungs.
Wir, Eure Eltern, Eure Großeltern und alle anderen Fans freuen sich auf Euch
.

Fußballmannschaft in neuen Farben

Neongrün/schwarz statt orange/blau

 

Neben der 2.Mannschaft konnte sich auch das Aushängeschild des Vereins, die 1.Semiorenmannschaft zu Saisonbeginn über neue Trikots freuen.

In neuen, frischen Farben tritt nun die TuS Nassovia in neongrün/schwarz auf den Fußballplätzen im Rhein-Lahn-Kreis auf.

Möglich gemacht hat dies der 2.TuS-Vorsitzende Ilyas Zengin, der mit seiner Firma zencom die Kicker ausstattete.

Cengiz Balkaya als Fußballabteilungsleiter bedankte sich nun  vor kurzen bei der Firma zencom und Ilyas Zengin, der hoffentlich auch weiterhin den Fußballverein der Stadt unterstützt.

Wir trauern um unseren ehemaligen und langjährigen Jugenbetreuer und Jugendleiter, sowie als Linienrichter über 1000 Spiele tätigen Karl-Josef-Feldenz (Juppi).
Er hat die Nassovia  mit seiner ehrenamtlichen und zuverlässigen Vereinsarbeit geprägt - dafür wurde er auch mehrfach vom Verein, Fußballkreis und Fußballverband ausgezeichnet.
Wir werden ihm ein ehrenvolles Andenken bewahren.
Am kommenden Heimspielsonntag wird unsere 1.Mannschaft mit Trauerflor spielen und mit einer Gedenkminute an Karl-Josef Feldenz gedenken

 

2.TuS-Seniorenmannschaft mit neuen Trikots
Neustart in der D-Klasse-Ost


Nachdem die TuS Nassovia Nassau vor zwei Jahren ihre 2.Mannschaft abmelden musste, konnte wieder eine Mannschaft in der D-Klasse für einen Neustart gemeldet werden.
Dazu gehört auch ein ordentliches Auftreten auf dem Platz und so konnte Abteilungsleiter Cengiz Balkaya einen neuen Trikotsatz in Empfang nehmen.
Geschäftsmann und TuS-Spieler Ahmet Aslan vom Nassauer Obst- und Gemüselädchen hatte sich bereit erklärt die neuen Trikot in dunkelblau und schwarz der 2.Mannschaft und dem Verein zur Verfügung zu stellen.
Abteilungsleiter Balkaya dankte dem Inhaber des Nassauer Obst- und Gemüselädchen recht herzlich im Namen der Fußballer und des gesamten Vorstandes.

„Erstes Trainingscamp der F-Jugend der TUS NASSOVIA in Weinähr am 19.10.2016“

Am 19.10.2016 gab es das erste Traingscamp in Weinähr für die Spieler der F-Jugend der Tus NASSOVIA NASSAU. 9 Spielerinnen und Spieler hatten sich angemeldet.
Früh um 10 Uhr begann der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück. Nach dem Umziehen begann um 11 Uhr begann die erste Einheit des Tages. Diese bestand aus Aufwärmen, Schüsse auf das kleine Tor vorm 16er, Übungen mit Schuss und Ball von Außenlinie zu Außenlinie treiben.
Danach gab es ein leckeres Mittagessen, alle hatten mittlerweile tüchtig Hunger.
Die zweite Einheit  - nach der Mittagspause – bestand aus Ball hochhalten, lockerem Aufwärmen, Hindernisparcours, Übungen Standard, Übungen Finten und Slalom mit Torschuss.
Dann kam die Kaffeepause mit Muffins, Kuchen und sonstigen Leckereien.
Gegen 15.30 Uhr kam die dritte und letzte Einheit mit Kegeln, lockerem Aufwärmen, Übungen Passwege und Dribbeln im Viereck.
Gegen 16.30 Uhr waren die Übungen zu Ende. Es war schon fast Profitraining gewesen. Nun durften auch die Eltern und andere Fans kommen.
Um 17 Uhr gab es noch ein Abschlussspiel gegen die F-Jugend aus Arzbach/Bad Ems/Dausenau. Der Wettergott hatte tagsüber ein Einsehen, das Wetter war recht gut. Leider regnete es während des Spieles sehr heftig, was aber der Spiellaune keinen Abbruch tat.
Zum Schluss gab es noch eine Siegerehrung: Ermittelt wurde die Reihenfolge der Sieger aus den Trainingseinheiten. Alle Spieler waren Sieger. Platz 3 belegte Marlon Schadeck, Platz 2 Michel Obergfell und Platz 1 Lars Ole Brandstetter.
Alle Spieler hatten  den ganzen Tag sehr viel Spaß und waren mit großem Eifer dabei.
Ein herzliches Dankeschön gilt den beiden Coaches  Sören Fries und Marcus Spriestersbach., die sich viel Zeit und Mühe mit den Kindern gegeben haben. Ein herzliches Dankeschön gilt auch dem Müttern, die für das leibliche Wohl gesorgt hatten.
An diesem Tag haben alle Spieler sehr viel gelernt, was sie bestimmt in Zukunft in den Spielen umsetzen werden.  

Nassovia beim Aufwärmen in neuen Shirts

Seit einigen Wochen sieht man die beiden Seniorenteams der Nassovia beim Aufwärmen in neuen,blauen Shirts der Marke Adidas. Möglich gemacht wurde die neue Ausstattung durch eine erneute Unterstützung der Familie Kops

Nun können beide Teams nicht nur während des Spiels, sondern auch bereits im Vorfeld optisch aufzeigen, dass man eine Einheit ist.

Der Verein und besonders die Seniorenteams der TuS Nassovia Nassau sind sehr dankbar dafür mit dem Unternehmen Kops Transporte einen ortsansässigen Partner an seiner Seite zu haben, dem die Förderung des heimischen Sports am Herzen liegt.
An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön der beiden Seniorenteams für die neuen Shirts! Man wird sein Bestes geben um das Unternehmen gut zu repräsentieren!

Treffen der „Ehemaligen“ beim Nassovia Tag


Die Idee von Rainer Hehner ein Treffen der Meistermannschaft „A“ Jugend 62/63, wurde vom damaligen Kapitän der Mannschaft Rainer Nink aufgenommen und umgesetzt. Von den mittlerweile fast 70 jährigen ehemaligen Sportlern mussten die Adressen besorgt werden und alle wurden schriftlich eingeladen.                                                                                      Erfreulicher Weise kamen noch neun Spieler von damals ins Sportzentrum zum Nassovia Tag Es gab natürlich viel zu erzählen, aus alten Zeiten, auch mit den Anwesenden Ehrenmitgliedern der TuS  und vielen „Alten Bekannten“, Manfred Lipfert aus Koblenz und Günter Thode, sogar aus Australien angereist.                                                                            Zusammen mit allen Nassoven erfreuten sich die Gäste am Nassovia Tag 20016.